Steinschlosspiratenpistole, 18. C.

Steinschlosspistolennachbildung aus Holz und Metall mit funktionsfähigem Mechanismus Steinschloßpistolen, eine der am häufigsten verwendeten Waffen von Piraten im 18.Jahrhundert, hatten einen Feuerstein, der, wenn er durch den Hammer auf die Platte schlug, einen Funken erzeugte, der dann das Schießpulver entzündete. Alle diese Waffen mussten nach jedem Schuss manuell nachgeladen werden. Die Munition, die durch die Mündung des Laufes eingeführt wurde, bestand aus Schießpulver, einer Kugel und einer Papierkugel, die als Kappe diente, dazu, die beide vorangegangenen Materialien in der Trommel zusammengedrückt zu hielt. Im Kampf wurden diese Waffen im Allgemeinen für einen einzigen Schuss verwendet, da das Nachladen sehr langsam war und es normalerweise keine Zeit gab, nachzuladen. Deshalb mussten die Kämpfer nach dem Schießen ihre Säbel oder Schwerter ziehen oder die Pistole als Keule benutzen, wenn sie sie nicht rechtzeitig nachladen konnten. Erlebe die Piratenabenteuer in der Karibik mit dieser historischen DENIX-Reproduktionswaffe!
Mostrar

Referenz 1103/L

Maße: 36 cm
Gewicht: 550 g
Epoche: Kolonial- und Piratenzeit 1492-1860
Sammlerstück: Pistolen

Empfohlener Preis 55.58
Andere ähnliche Nachbildungen finden Sie hier: Mit Mechanismus Messing & grau Design inspiriert vom Original
Zurück nach oben