Brieföffner Brikettsäbel

Brieföffner Brikettsäbel aus Metall. Der Säbel ist ein gebogenes Schwert mit einer einzigen Schneide, das zum Schneiden bestimmt ist und normalerweise von der Kavallerie, der Infanterie und den Marineoffizieren zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert verwendet wird. Der gekrümmte Charakter der Klinge unterscheidet sie traditionell vom Schwert. Ihr Ziel ist es, dass ein Mann beim Entlasten des Arms mit dieser Waffe einen breiten Kreis auf den Gegner zieht, so dass der Schnittpunkt des Säbels immer tangential ist. Er entstand aufgrund der Notwendigkeit für eine größere Geschwindigkeit im Kampf, die damit erreicht wird, indem man die Klinge der Waffe zum Schneiden vewendet und nicht in den Körper des Gegners sticht. Säbel für die Kavallerie haben eine große Krümmung, sind fast kreisförmig, aber die Säbel für Infanterie und Marine haben eine geringere Krümmung, weil sie mehr zur Verteidigung gedacht sind. Sie sollen den Feind fernhalten und die Hiebe stoppen. Pls take the translation from Naploeon from the other pages
Mostrar

Referenz 3033

Maße: 25 cm
Gewicht: 73 g
Epoche: Historische Waffen 16.- 19.Jahrhundert
Sammlerstück: Brieföffner

Empfohlener Preis 11.10
Zurück nach oben