Luger P08 Artillerie-Modell, Deutschland 1898

Nachbau einer Pistole aus Metall- und Kunststoffgriffen mit funktionsfähigem Mechanismus sowie herausnehmbarem Magazin. Die Parabellum-Pistole oder das Modell 1908 (P08), im Volksmund Luger genannt, ist eine halbautomatische Pistole mit Selbstladeabetrieb, die die Beschränkungen des Vertrags von Versailles überstanden hat. Es wird ein interner Schieber verwendet, der von einem Gelenkarm betätigt wird, anders als der externe Schieber, der bei fast allen anderen halbautomatischen Pistolen üblich ist. Sie wurde 1898 von Georg Luger entworfen und ab 1900 von der Deutschen Waffen- und Munitionsfabrik (DWM) hergestellt. Während seiner Nutzungsdauer wurde die Luger P08 von mehreren Herstellern hergestellt, die davon mehr als eine Million Einheiten dieser mythischen Pistole herstellten. Mit der Herstellung dieser Waffe gab es ein Vorher und Nachher in der Geschichte der Kurzwaffen. Obwohl die ersten Modelle im Kaliber Parabellum 7,65x21 hergestellt wurden, ist das Modell von 1908 dafür bekannt geworden dass es das Modell war, für die die 9x19-Parabellum-Patrone entwickelt wurde. Die Bezeichnung Parabellum stammt von einem alten lateinischen Sprichwort "Su vis pacem, para bellum" ("Wenn du Frieden willst, rüste dich für den Krieg "). Die Parabellum Luger-Pistole wurde dank ihrer Verwendung durch Deutschland während des Ersten und Zweiten Weltkriegs sehr beliebt und war eine Pistole, die von den Soldaten während des gesamten 20. Jahrhunderts gerne verwendet wurde. Stellen Sie mit dieser Denix-Nachbildung der Luger-Pistole die berühmtesten Schlachten des Ersten und Zweiten Weltkriegs nach!
Mostrar

Denix M-1145 Luger P08 Artillerie-Modell (Deutschland, 1917)
Luger P08 DENIX - Video Überprüfung

Referenz M-1145

Maße: 34.5 cm
Gewicht: 1.055 g
Herstellungsland: Germany:
Epoche: Erster und Zweiter Weltkrieg 1914-1945
Sammlerstück: Pistolen

Empfohlener Preis 170.84
Vídeos
Zurück nach oben